Close

WhatsApp für Android Download | Freeware.de

Mit WhatsApp Android bekommt Ihr eine App auf das Smartphone, die Euch die Möglichkeit gibt, kostenlos so viele kurze oder lange Nachrichten zu schreiben sowie Bilder, Videos und Sprachnachrichten zu verschicken wie Ihr wollt. Hinzu kommen immer wieder neue Extra-Features wie Video-Telefonie und der Status.

WhatsApp Android bringt einen vielseitigen Messenger aufs Smartphone. (Bild: Pixabay)

WhatsApp Android – die kostenlose SMS-Alternative

Mittlerweile hat der WhatsApp-Dienst die altmodische SMS längst überholt und in ihrer Funktion abgelöst – und das aus gutem Grund: Die App für das Android- Smartphone, mit der der Nutzer SMS-ähnlich Nachrichten und sogar Bilder, Videos & Co. verschicken kann, ist im Gegensatz zur SMS völlig kostenlos. Ansonsten funktioniert das Prinzip aber ähnlich:

Man schreibt eine Nachricht und wird per Push-Benachrichtigung in Echtzeit informiert, wenn man selbst eine erhalten hat. Das Versenden ist dabei quer durch alle Betriebssysteme und auch international ohne Mehrkosten möglich. Alles, was Ihr benötigt, ist ein Smartphone mit Internetzugang. Ob Android, iOS oder Windows Phone ist dabei irrelevant. Aber das reine Versenden von Nachrichten ist nicht alles.

Funktionen, Features und Design der WhatsApp App

Nachdem WhatsApp im Jahre 2008 als Status-App gestartet ist, die Kontakte einfach darüber informieren sollte, was man gerade macht und warum man eventuell nicht telefonisch erreichbar ist, wurde schon bald die Mitteilungsfunktion eingeführt. Und genau darüber definiert sich der Messenger mittlerweile.

Ihr könnt neben Messages an Eure Kontakte auch ganze Gruppen eröffnen und dort mit einer Vielzahl an Leuten Nachrichten, Videos, Bilder, Sprachnachrichten und Dokumente austauschen. Sogar GIFs lassen sich mittlerweile dank Integration des Dienstes Giphy einfügen und versenden.

Neben Textnachrichten könnt Ihr auch zahlreiche andere Medien wie Bilder, Videos und Dokumente senden. (Bild: WhatsApp)

Auch der Standort lässt sich an andere schicken und seit einiger Zeit sind kostenfrei Telefonie und Videotelefonie möglich. Damit wird aus dem Messenger ein rundum funktionelles Kommunikationstool, das es Euch einfach macht, mit Euren Freunden und der Familie in Kontakt zu bleiben. Und das hat sich durchgesetzt. Nicht umsonst ist WhatsApp Android mittlerweile der beliebteste Messenger auf dem Betriebssystem.

Zahlreiche Funktionserneuerungen bringen frischen Wind

Seit Aufkommen von Messengern hat auch das Versenden von Emojis – ehemals Smileys – stark zugenommen. Zusätzlich zu den über die Android-Tastatur integrierten Emojis, die alle paar Monate erweitert werden und dann über WhatsApp verfügbar sind, gibt es auch zusätzliche Extra-Apps.

Insgesamt ist die App übersichtlich gestaltet und lässt sich vor allem intuitiv bedienen. Das ursprüngliche Status-Feature ist allerdings mittlerweile ein wenig in den Hintergrund gerückt, nachdem man den Snapchat-ähnlichen 24-Stunden-Status eingeführt hat, über den sich Bilder posten lassen, die nach einem Tag wieder verschwinden. Der alte Text-Status ist allerdings als WhatsApp Info wieder in die App zurückgekehrt.

Auch Telefonie – sogar mit Videounterstützung – sowie das Senden von Sprachnachrichten sind möglich. (Bild: WhatsApp)

Sicherheitseinstellungen: Von versteckt bis extrem einfach

Beim Thema Sicherheit ist man sich nicht so ganz grün im WhatsApp-Land. Immer wieder steht die App allerdings wegen Datenschutz-Unstimmigkeiten in den Medien – vor allem seitdem die App Teil des Facebook-Universums um Mark Zuckerberg geworden ist. Denn gerade seitdem sind Funktionen hinzugekommen, die bestimmte Erforderlichkeiten benötigen.

Jedoch lassen sich nahezu alle Elemente innerhalb der App-Einstellungen regeln. Ihr könnt als Nutzer angeben, ob jemand sehen kann, wann Ihr zuletzt online wart, ob Ihr Lesebestätigungen (Stichwort blaue Haken) senden wollt oder wer Euren Status einsehen kann.

Womit WhatsApp allerdings immer wieder auf Kritik stößt, ist das Thema Vorratsdatenspeicherung. Es ist leider nicht genau ersichtlich, welche Daten gespeichert werden. WhatsApp Android kann aber auf jeden Fall auf die Kontaktliste zugreifen. Denn die App erkennt sofort, welcher im Telefonbuch eingespeicherte Kontakt die App ebenfalls nutzt.

Interessante Artikel rund um WhatsApp Android gibt es hier:

Pro

  • Kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Mit Telefonie- und Videotelefonie
  • Allroundtalent

Contra

  • Datenschutz undurchsichtig

WhatsApp für Android downloaden

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

WhatsApp für Android downloaden

Verwandte Artikel

Wo gibt es den Dschungelcamp Live Stream online? – freeware.de

June 15, 2024

Wer den Dschungelcamp Live Stream sehen und die 14. Staffel im Internet verfolgen möchte, erfährt hier, wo er das Dschungelcamp online findet und die zwölf “Promis” beim Kampf um die begehrte Trophäe des Dschungelkönigs oder -königin beobachten kann, beispielsweise über die TV Now App. Hier geht’s lang zum Dschungelcamp im Internet! Beim Dschungelcamp 2020 werden wiederum viele Millionen…

Cyberbetrug: Apple Fake Mails im Umlauf! – freeware.de

June 15, 2024

Aufgepasst: Cyberbetrüger senden derzeit Apple Fake Mails. Diese sogenannten “Phishing”-Mails informieren den Empfänger über einen kurz zuvor getätigten Einkauf im App Store. Wir verraten euch, wie ihr euch vor den Apple Phishing Angriffen schützt! Bei den vermeintlichen E-Mails von Apple geht es um die Stornierung eines Einkaufs im Apple-Store. Das tatsächliche Ziel ist jedoch das Ausspähen von…

Corona Podcasts – freeware.de

June 13, 2024

Einer der hierzulande derzeit gefragtesten Menschen ist sicherlich Professor Christian Drosten, der Leiter der Virologie an der Berliner Charité. in der Corona-Krise ist er Dauergast in zahlreichen Nachrichtensendungen und Talkshows. Der Virologe informiert außerdem in seinen Corona Podcasts sachlich und kompetent über diverse Themen rund um den neuartigen Coronavirus. NDR Info hat alle Folgen des Drosten Podcasts…

CoroNotes App – freeware.de

June 13, 2024

Die CoroNotes App sammelt Daten für die Coronavirus-Forschung, damit jeder einzelne Nutzer selbst einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten kann. Der große Vorteil der App des Max-Planck-Instituts besteht darin, dass im Gegensatz zur Corona Datenspende App des RKI weder Fitnesstracker noch Smartwatch erforderlich sind, Die Handhabung der CoroNotes App ist einfach. Die Teilnahme ist anonym…

Robert Koch-Institut COVID-19-Dashboard – freeware.de

June 13, 2024

caption Das COVID-19 Dashboard des Robert Koch-Instituts informiert tagesaktuell über die Ausbreitung von COVID-19 in den einzelnen Bundesländern und Landkreisen. Mit dem COVID-19 Dashboard sind die übermittelten Fallzahlen der Gesundheitsämter und die Entwicklung der Pandemie in bestimmten Regionen recht gut nachvollziehbar. COVID-19-Dashboard des Robert Koch-Instituts: Alle Landkreise tagesaktuell im Blick (Bild: Screenshot Redaktion) Die Corona-Infektionen werden in…